Slider

IMG_0209.JPG

Aufgaben der Freiwilligen CIMG0385.JPG

Von den Freiwilligen wird erwartet, dass sie die Bereitschaft mitbringen, im Heim zu leben und sich an allen anfallenden Arbeiten zu beteiligen. Dazu zählt zum Beispiel Putzen, Waschen, Küchenarbeit, Reparaturarbeiten, Unterstützung bei den Hausaufgaben sowie Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten und Ausflügen. Außerdem wird mit jedem und jeder Freiwilligen je nach Ausbildung, Neigungen und Fähigkeiten individuell das Aufgabenfeld während des Einsatzes abgesprochen.  

Wir sehen die Freiwilligen als Lernende in einer ihnen zunächst fremden (kulturellen) Lebensrealität. Sie sollten die Bereitschaft mitbringen, sich auf diese Lebensrealität einzulassen und die Eigene aus der Distanz heraus zu reflektieren. Auch die Fähigkeit, zusammen mit den MitarbeiterInnen im Team die Arbeit zu planen, durchzuführen und zu evaluieren, ist Bedingung für die Teilnahme am Freiwilligenprogramm.

CIMG0759.JPGEin Jahr im Árbol de la Esperanza heißt nicht nur, im Heim zu arbeiten, sondern gemeinsam mit den Kindern zu leben. Oft müssen persönliche Bedürfnisse nach Ruhe und Zeit im Interesse der Kinder und Jugendlichen zurück gestellt werden.